Category Archives: Hinter den Kulissen

das Testament

Sarah Lesch
Dieser Song wird man in 100 Jahren noch hören können einfach Zeitlos <3 wer in noch nicht kennt, einmal reinhören 🙂 Ihr Traumverkäufer, Symptomdesigner Merkt ihr noch, was passiert? Wer hat euch das Land und das Wasser geschenkt, Das ihr jetzt privatisiert Ihr Heuchler, ihr Lügner, ihr Rattenfänger Ihr Wertpapierverkäufer Man hat euch Geist und Gefühl gegeben Und doch seid ihr nur Mitläufer Ihr großen, vernarbten, hilflosen Riesen Ihr wart doch auch mal klein Und jemand hat euch mit Schweigen gestraft Und ließ euch darin allein Und jetzt hört ihr nicht nur die Götter nicht lachen Ihr hört auch ihr die Kinder nicht weinen Und sagt ihnen weiter, es würde nicht wehtun Ohne es so zu meinen Macht ihr ruhig Pläne, ich steh am Rand Ich sehe euch und ich bin nicht allein Hinter mir stehen mehr und mehr Weltfremde Die passen auch nicht hinein Und jetzt wartet nicht auf ein versöhnliches Ende Den Gefallen tu ich euch nicht Kein Augenzwinkern, keine milde Pointe, Die das Unwohlsein wieder bricht Irgendwann werden die Götter nicht mehr lachen Und falls es mich dann nicht mehr gibt Hinterlass ich ein Kind, das sich selbst gehört Und dies unhandliche Lied https://www.youtube.com/watch?v=pBLJNe8hsKE

Verstehst Du?

Vielleicht ist aber auch echt OK?….Vielleicht verdrängen wir aber auch sehr viel.
Vielleicht sind wir aber auch einfach mittlerweile zu müde, zu müde gemacht, von Sorgen und Nöten, von überflüssigen, scheinbaren, industriell lancierten “geweckten” Bedürfnissen müde erschlagen.

Wie will man das alles schaffen? Man wird (lässt sich) zu immer weiteren Kosten, Leistungen getrieben.

Wacht auf

Warum ist das denn hier? ..nun ja

Alles was geschieht hat einen Zusammenhang, nicht geschieht nur zufällig und vieles lohnt sich zum besseren, eigenem Verständnis zu hinterfragen. Mut gehört zu manch einer Aussage. Mut gehört zu einem freien Denken.

Wir leben in einer zunehmend immer schneller werdenden und immer schneller sich ändernden Welt. Manches kommt schleichend auf uns zu und manches so rasend schnell das man kaum noch von den Gleisen springen kann.

Dazu kommt das wir durch den Arbeitsdruck zu müde, der gemachten Zukunftsangst zu sehr beeinflusst, den permanenten medialen Geplänkel zu abgelenkt und den neunen und verstärkt eingesetzten “framing”zu vernebelt sind – alles richtig zu erkennen, selbst richtig einzuschätzen. Anhand der kommenden Beiträge lässt sich diese Seite und meine Beweggründe erkennen.

Ich liebe tolle Reisereportagen, wunderbare Portraits der besuchten Länder und ihrer Einwohner, authentische Geschichten. Und eine ehrliche vollständige Betrachtung aller Seiten..und ggf auch den Hinweis auf vielleicht unbequeme Hintergründe, gerne verdrängte geschichtliche Geschehnisse. Nichts in der heutigen Zeit geschieht einfach nur so……

Gemeinschaft