Briefe an…

Briefe an, sind meine Gedanken, meine Träume, meine Phantasien. Gesprochene, wiederholte Worte, echte Briefe an wirkliche Menschen und in fiktiven Gespräche an Unbekannte. Nicht jeder Name stimmt, nicht jedes Datum…nur der Inhalt zählt. Das Tagebuch ist eine Seite, eine Seite der Reise und nur vielleicht die Erinnerung an einen Tag, eine Stadt oder ein Land. In den Briefen unterhalte ich mich mit Dir, Du kannst in meine, unserer Gefühlswelt stöbern, Eindruck gewinnen. Beteiligt oder unbeteiligt sein.

Niedergeschrieben, ausgedacht, was ich noch sagen wollte, was ich noch nicht gesagt habe, was ich nie gesagt hätte. – aber gedacht, erhofft, geglaubt gesagt zu haben.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.